André Fetzer

Herstellungsleiter bei Amour Fou

Nachdem André Fetzer als Techniker an verschiedenen Filmsets in Deutschland gearbeitet hatte, widmete er sich ab 2001 der Filmproduktion. Nach dem Studium der Germanistik und Berufspädagogik an der Universität Stuttgart absolvierte er 2006 in Köln eine einjährige Ausbildung zum Herstellungsleiter. 2008 wurde er Gesellschafter bei der Firma Filmsyndikat und wechselte einige Jahre später zur luxemburgischen Firma Amour Fou, wo er zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme produzierte. 2018 erweiterte er die Firma um die „Petit Fou”-Abteilung, die dem Jugendkino gewidmet ist.