AUGENBLICK
Das deutschsprachige Filmfestival im Elsass

Das Festival AUGENBLICK wird vom Verein Alsace Cinémas organisiert, das Netzwerk unabhängiger elsässischer Kinos. Die Filmauswahl wird vom Auswahlkomitee erstellt, das von Kinobetreibern, der Festivalleitung und Lehrern zusammengesetzt ist. Die gesamte Filmauswahl wird in Originalfassung mit französischen Untertiteln aufgeführt.

Filmeinreichung ist bis zum 1. Juli 2017 an folgende Adresse möglich:

Alsace Cinémas ・Maison de l’Image ・31, rue Kageneck ・67000 Strasbourg

E-mail : augenblick@alsace-cinemas.org

Bedingungen zur Teilnahme des Festival-Wettbewerbs

– Der Film soll hauptsächlich auf deutscher oder schweizerdeutscher Sprache sein.
– Es gibt keine Sonderbedingungen bezüglich des Produktionslandes (es zählt insbesondere die Sprache die im Film gesprochen wird).
– Datenträger: Der Film muss auf DCP, ggf. Blu-ray vorliegen.
– Der Film kann über einen französischen Filmverleih verfügen, wird allerdings nicht benötigt.
– Der Film sollte in Frankreich unveröffentlicht sein. Falls eine Kinopremiere einen Kinostart geplant ist, sollte dieser nach Ende des Festivals stattfinden. Die Festivalexklusivität ist nicht erforderlich.
– Für jede Ausgabe muss der Film frühestens zwei Jahre vor Festivalbeginn produziert worden sein.

Filmvorstellungen des Wettbewerbs

– AUGENBLICK ist ein regionales Festival, das in 32 teilnehmenden Kinos des Netzwerkes Alsace Cinémas stattfindet. Der Wettbewerb wird in ein Dutzend Kinosälen gezeigt.
– Die Filmvorstellungen sind in Originalfassung mit französischen Untertiteln.
– Bei Filmen auf Schweizerdeutsch, bevorzugen wir eine doppelte Untertitelung (Deutsch/ Französisch).

Die Preise

Die Preise werden am Abschlussabend des Festivals Augenblick verliehen.

Der Preis der Fachjury wird von einer Fachjury verliehen, die aus fünf Filmfachleuten aus Frankreich, Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Luxemburg besteht.

Der von den Festivalzuschauern verliehene Publikumspreis: Jedes am Wettbewerb teilnehmende Kino bildet eine Jury von 5 bis 10 Personen, die sich sämtliche Wettbewerbsfilme ansehen und sich nach einer Diskussionsrunde für einen Lieblingsfilm entscheiden. Die Wahlstimmen werden von Alsace Cinémas gezählt, 1 Kinosaal entspricht einer Stimme. Die Jurys werden jedes Jahr neu gewählt.

Der von einer zwischen 15 und 20 Jahren alten Jury verliehene Preis des jungen Publikums. Die Kinosäle, die den Wettbewerb in ihr Programm aufnehmen, können 5 bis 10 Jurymitglieder auswählen, die sich sämtliche Wettbewerbsfilme ansehen und sich nach einer Diskussionsrunde für einen Lieblingsfilm entscheiden. Die Wahlstimmen werden von Alsace Cinémas gezählt, 1 Kinosaal entspricht einer Stimme.