Die Ehe der Maria Braun

Synopsis

Nach seiner Ehe mit Maria muss der Soldat Hermann Braun sofort wieder an die russische Front und gilt dann auch nach Kriegsende als verschollen. Maria beginnt, in einer Bar zu arbeiten, wo sie den afroamerikanischen G.I. Bill kennenlernt. Hermann kehrt überraschend heim und erwischt Maria und Bill. Maria erschlägt Bill, aber die Schuld nimmt Hermann auf sich, der für zehn Jahre inhaftiert wird...


Rainer Werner Fassbinder

Rainer Werner Fassbinder

Deutscher Regisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor, Dramatiker und Schauspieler (1945-1982), in dessen Filmen und Theaterstücken sein starkes politisches Engagement unmittelbar sichtbar ist.

Filmwerk

Lili Marleen (1981)
Berlin Alexanderplatz
(1980)
Die Ehe der Maria Braun
(1979)
Angst essen Seele auf
(1974)
Fontane – Effi Briest (1974)
Die Bitteren Tränen der Petra von Kant
(1972)
Liebe ist kälter als der Tod
(1969)

Weitere Infos

  • Originaltitel

    Die Ehe der Maria Braun

  • Land Allemagne
  • Jahr 1978
  • Dauer 120'
  • Genre Drame
  • Version VOST
  • Drehbuch

    Peter Märthesheimer

  • Produktion

    Albatros Produktion
    Trio-Film
    WDR

  • Besetzung

    Hanna Schygulla
    Klaus Löwitsch
    Ivan Desny
    Hark Bohm

  • Französischer Verleih

    Carlotta

  • Französischer Kinostart 1979
  • Preise und Festivals

    Prix de la Meilleure réalisation, du Meilleur décor, du Meilleur second rôle, de la Meilleure actrice, Deutscher Filmpreis 1979, Ours d'Argent de la Meilleure actrice et de la Meilleure interprète, IFF Berlin 1979