Synopsis

Zwei Sexarbeiterinnen verlieben sich ineinander –  und das in einer Welt, in der der weibliche Körper ein teures Gut ist.  Trotz ihres trostlosen Lebens erleben die erfahrene Sascha und ihre neue, aus Italien stammende Kollegin Maria gemeinsam Momente des Glücks und drohen doch an den eigenen Abgründen zu scheitern... (Quelle: Filmstarts)


Henrika Kull

Geboren 1984 in Süddeutschland. Sie absolvierte zunächst ein Soziologiestudium in Köln und begann im Anschluss an ihre filmsoziologische Diplomarbeit 2012 ein Produktionsstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ab 2014 studierte sie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf Regie. Ihr Abschlussfilm Jibril gewann mehrere Preise. Auf der Berlinale 2019 war Kull Mitglied der Jury für den Heiner-Carow-Preis.

In Anwesenheit von der Schauspielerin Katharina Behrens:

Freitag, den 12. November 2021 - 20:00
Kino Star St-Exupéry - Strasbourg

Samstag, den 13. November 2021 - 20:30
Kino Le Bel Air - Mulhouse

Weitere Infos

  • Land Deutschland
  • Jahr 2021
  • Dauer 90'
  • Genre Drama
  • Version OmUfr
  • Produktion

    Flare Film, ZDF

  • Besetzung

    Katharina Behrens, Adam Hoya, Nele Kayenberg

  • Preise und Festivals

    Berlinale 2021: LGBTIQ-Preis Teddy Award (Nomination)

Trailer

Vorstellungen