Synopsis

Gerade wurde sie in München mit dem Ehrenpreis der Stadt ausgezeichnet, Hanna Schygulla, die große Diva des europäischen Films, die selbst mit 76 Jahren noch mit berühmten Regisseuren wie François Ozon dreht. Der Film ist ein Wiedersehen mit ihren großen Rollen von Lili Marleen bis Effi Briest, aber er zeigt sehr nah und sehr privat vor allem eine faszinierende Frau, die unermüdlich Brücken zwischen den Kulturen schlägt: In Berlin, wo sie mit Flüchtlingskindern Filme dreht, in Paris, wo François Ozon uns von seiner Arbeit mit ihr erzählt, und in Barcelona, wo sie mit Jugendlichen eine Serie dreht.


Freier Eintritt mit Reservierung per E-Mail vor dem 09.11.2021: schygulla@arte.tv


André Schäfer

In Anwesenheit vom Regisseur André Schäfer

Freitag, den 12. novembre 2021 - 20:00
Kino VOX - Straßburg

Weitere Infos

  • Land Deutschland
  • Jahr 2021
  • Dauer 52'
  • Genre Dokumentarfilm
  • Version OmUFr
  • Produktion

    Florianfilm GmbH, SWR, ARTE